Unterrichtsmaterial für Sachunterricht und Freiarbeit von Esther Stein

Esther Stein

Esther Stein

Ich bin Lehrerin an einer Montessori-Grundschule und unterrichte nach der Montessori-Pädagogik. Die Kinder arbeiten selbstständig mit Unterrichtsmaterialien, mit denen sie neue Lerninhalte begreifen und neues Wissen erweben und anwenden. Sie lernen selbstständig zu agieren und Rückschlüsse zu ziehen. Dies gelingt, da Montessori-Materialien eine im Material liegende Fehlerkontrolle haben. So sind die Kinder unabhängig von der Kontrolle und Korrektur der Lehrerin.

Diese Prinzipien der Montessori-Materialien habe ich bei meinen für den naturwissenschaftlichen Bereich hergestellten Materialien beachtet. Die Versuche sind kindgerecht beschrieben und ohne Hilfe der Lehrerin durchführbar.

Gleichzeitig habe ich auch an uns Lehrerinnen gedacht: Die Experimentierkästen sind schnell herzustellen und mit vertretbarem Arbeitsaufwand in Ordnung zu halten. Bei der Durchführung der Experimente können auch fachfremde Lehrerinnen helfen. Die Deutungen sind verständlich und auf Grundschulniveau gehalten, ohne sachlich falsch zu werden.

Das Unterrichtsmaterial zu den Planteten ist im Torsten Schmidt Verlag erhältlich.

Passen Montessori-Pädagogik und Leistungserziehung zusammen? Dieser Frage habe ich mich mit meiner Co-Autorin Dr. Silke Allmann in unserem Buch „Freiarbeit und Leistung in der Montessori-Pädagogik“ erschienen im Herder-Verlag gewidmet. Nach einer theoretischen Auseinandersetzung mit dem Leistungsbegriff, der Leistungskultur unserer Gesellschaft und dem Verständnis Maria Montessoris zum Kind und seiner Leistung folgt ein praktischer Teil mit 24 ausgewählten Beispielen aus der Montessori-Freiarbeit, die alle aufzeigen, wie Leistungserziehung in einem kindzentrierten Unterricht erfolgreich gelingen kann.